BLOG – SWiBi AG

SWiBiBLOG – Das Neuste im Meter-to-Cash-Bereich

Neuigkeiten rund um Ihre Energie auf einer Seite: Das bietet Ihnen der SWiBiBLOG. Schauen Sie regelmässig rein und bleiben mit diesem Nachrichtenblog stets auf dem aktuellen Stand.

Jörg Weyermann ist neuer Leiter Datenmanagement bei der SWiBi AG

08. Januar 2019

Zum Jahresbeginn dürfen wir Sie über die Neubesetzung in der SWiBi-Geschäftsleitung informieren. Am 1. Januar 2019 hat Jörg Weyermann – als Nachfolge von Luigi Zala – die Leitung des Bereichs Datenmanagements der SWiBi übernommen. Luigi Zala hat sich nach zehn Jahren einer neuen Herausforderung gestellt.

Zu seiner Person

Jörg auf der Bergtour Richtung Keschnadel (3386 m ü.M.) hoch über dem Vadret da Porchabella

Jörg Weyermann ist 40 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Familie oder bei sportlichen Aktivitäten in der Natur, sei es beim Wandern, Biken oder Bergsteigen. 
 

Sein Werdegang

Als ausgebildeter Wirtschaftsinformatiker HF und dem Master in Business Administration bringt Jörg technisches sowie betriebswirtschaftliches Know-how mit. Er ist bereits seit 2014 bei der SWiBi tätig. Angefangen als Projektleiter für Business-Applikationen, hat er Mitte 2015 die Funktion als Teamleiter Messdatenmanagement übernommen. Neben seiner Teamleiterfunktion ist er als Produktmanager Hardware und Systeme sehr nahe bei den Kunden und Lieferanten. Seine Fachkompetenzen sind nicht nur intern, sondern auch extern immer wieder gefragt. So arbeitet Jörg Weyermann beispielsweise aktiv in der Arbeitsgruppe «Data Policy» des VSE mit.  
 

Datenmanagement = hohe Datenqualität, termingerechter Datenversand

Die Schnittstellen zwischen den Mess- und Energiedaten sind sehr eng. Daher arbeiten das Messdaten- und das Energiedatenmanagement-Team Hand in Hand, um dem Kunden eine eine hohe Datenqualität sowie einen termingerechten Datenversand zu gewährleisten. Um die Datensicherheit zu erhöhen, arbeitet Jörg Weyermann aktiv im Projekt zur ISO 27001 Zertifizierung mit, welches SWiBi im Q2/2019 abschliessen wird.  
Neben den laufenden Weiterentwicklungen und Optimierungen der Systeme, wird der Umsetzung der Energiestrategie 2050 grosse Aufmerksamkeit geschenkt. Die Fachspezialisten unterstützen Sie als Energieversorger bei der optimalen Umsetzung für Ihr Versorgungsgebiet. Gemeinsam mit Ihnen die effektivste und wirtschaftlichste Lösung zu finden, setzen wir uns zum Ziel - sei es mit Standard- oder Individuallösungen.  
 

Sie wünschen mehr Informationen?

Die Fachspezialisten aus den Bereichen Mess- und Energiedatenmanagement befassen sich tagtäglich mit den Themen wie Datenschutz, Bilanzierung und Smart Metering - profitieren Sie davon! Jörg Weyermann und sein Team freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.  

0 Kommentare

Braucht es im Zeitalter von Smart Metering noch eine manuelle Zählerablesung?

11. Dezember 2018

Ja, denn bis die Netzgebiete vollständig mit Smart Metern ausgerollt sind, dauert es noch einige Jahre. Bis dahin sind manuelle Zählerablesungen nach wie vor notwendig. Um für die nächsten Jahre gerüstet zu sein, setzt SWiBi auf die zukunftsfähige Lösung OptiMobile.

0 Kommentare

Praxisnahe Referate am SWiBi Fachanlass 2018

30. November 2018

Fünf Referenten erläuterten den Teilnehmenden vom SWiBi Fachanlass die Begrifflichkeiten Datensicherheit und Datenschutz mit direktem Praxisbezug. Angefangen hatten die Referate bei der Theorie von Kryptografie und Informationssicherheit, zur aktuellen Bedrohungslage in der Schweiz und der Umsetzung gemäss VSE Data Policy bis hin zum abschliessenden Praxisbeispiel.

0 Kommentare

Tinet Andri und Peter Thoma blicken auf 10 Jahre SWiBi zurück

01. November 2018

Am 1. November 2018 feiern Tinet Andri, Teamleiter Energiedatenmanagement und Peter Thoma, Monteur Messtechnik bereits ihr 10-jähriges Jubiläum bei der SWiBi. Ein passender Moment, um mal kurz an die Anfänge zu denken. Seit ihrem Start vor zehn Jahren hat sich in ihrem Arbeitsumfeld und ihrem Tätigkeitsgebiet einiges verändert. Die SWiBi-Redaktion hat bei beiden nachgefragt.

0 Kommentare

SWiBi-Fachanlass 2018

17. Oktober 2018

Institutionen und Infrastrukturen von öffentlichem Interesse wie beispielsweise die Stromversorgung sind für Hackerangriffe besonders interessant. Deshalb ist es für Sie als Energieversorgungsunternehmen umso wichtiger, sich frühzeitig und mit den besten Mitteln dagegen zu schützen.

0 Kommentare

Datenbewirtschaftung im ersten lokalen Strommarkt der Schweiz

10. Oktober 2018

Die Grundidee ist, lokal produzierten Strom vor Ort zu verbrauchen. Dazu wird in der Pilotregion Walenstadt ein lokaler Strommarkt aufgebaut. Der Tarif wird durch Angebot und Nachfrage aller Teilnehmer bestimmt und der Handel automatisch über eine Blockchain abgewickelt. Die SWiBi übernimmt in diesem Leuchtturmprojekt des BFE die Beschaffung und Bereitstellung der Hardware sowie die Rolle der Datenbeschaffung und -abwicklung.

0 Kommentare

Das lange Warten auf den Standard

02. Oktober 2018

Die schiere Menge an Inhalten und Vorgaben, die letztes Jahr mit der Energiestrategie 2050 angenommen wurden, kann durchaus einschüchternd sein. Da ist es beruhigend, dass sich in den meisten Bereichen kurzfristig nichts ändern wird, da die Bestimmungen erst in Jahren bzw. Jahrzehnten zu echten Konsequenzen führen werden, z.B. wenn der Kernkraftwerkspark vollständig abgeschaltet ist.

0 Kommentare

Swiss Arbeitgeber Award 2018: SWiBi unter den Top 10!

24. September 2018

Ende September 2018 wurde der Swiss Arbeitgeber Award 2018 im Zentrum Paul Klee in Bern verliehen. Die SWiBi AG durfte sich über den ausgezeichneten 8. Rang von insgesamt 24 Teilnehmern in der Kategorie "Kleine Unternehmen mit 50-99 Mitarbeitenden" freuen.

0 Kommentare

BFE Projekt "OptiFlex" mit Fleco Power in Testphase

10. September 2018

Zukunftsweisendes Projekt Als langjähriger Energiedienstleister der Werkbetriebe der Politischen Gemeinde Amlikon-Bissegg realisiert die SWiBi zusammen mit den Projektpartnern Fleco Power, EKT und Adaptricity das vom Bundesamt für Energie geförderte Pilotprojekt «OptiFlex».

0 Kommentare

Datenverschlüsselung bei der PLC-Kommunikation sorgt für hohe Datensicherheit

04. September 2018

Um eine hohe Sicherheit des Datentransfers zwischen dem Auslesesystem (HES), dem Datenkonzentrator (DC) und dem Zähler zu gewährleisten, wird eine mehrstufige Datenverschlüsselung eingesetzt. Damit können unerfreuliche Überraschungen im Netz vermieden werden – beispielsweise die falsche Zu- und Abschaltung von Boilern.

0 Kommentare

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Für Details sehen Sie sich unsere Datenschutzerklärung an. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close